Unsere Schule

Brelingen ist ein Ortsteil der Gemeinde Wedemark in der Region Hannover. Im Zentrum des ländlich gelegenen Ortes steht die evangelische Kirche St. Martini. Nahebei befindet sich die Grundschule Brelingen, die 1916  mit 2 Klassen und einer Lehrerwohnung eingeweiht und bezogen wurde. Das Schulgebäude wurde 1962 und 1994 durch Erweiterungsbauten den Verhältnissen angepasst.

In diesem Schuljahr besuchen 183 Kinder die Grundschule Brelingen in je zweizügigen Jahrgängen. Die Klassenstärken variieren zwischen 16 und 22 Schülerinnen und Schülern. Während ca. die Hälfte der Schülerinnen und Schüler am Schulort Brelingen wohnen, kommen alle weiteren  Schülerinnen und Schüler  aus den Ortsteilen Negenborn, Abbensen, Ibsingen, Duden- und Rodenbostel und sind Fahrschüler.

Den Kindern steht hinter dem Schulgebäude ein  großer Schulhof zur Verfügung. Nach Fertigstellung des Schulerweiterungsbaues 1994  haben  Eltern und Kollegium die naturnahe, kinderfreundliche Umgestaltung des Schulhofes geplant und in die Tat umgesetzt. Durch diese Initiative entstanden eine Hügellandschaft, eine Pergola mit Sandkiste, eine Tischtennisplatte, ein Trapez, eine Nestschaukel und ein Fußballplatz, also vielfältige Bewegungs- und Spielmöglichkeiten für die Kinder.

Das Kollegium arbeitet kontinuierlich an einem schuleigenem Schulprogramm. Eine 2008 gebildete Steuergruppe übernimmt die Koordination aller diesbezüglichen Prozesse.

Arbeitsschwerpunkte und Zielsetzungen sind in unserem Schulentwicklungsplan und auf den Seiten unserer Homepage dokumentiert.